Viersener Grüne wählen neue Fraktionsspitze – CDU-Ratsfrau wechselt zu den GRÜNEN

Für die neue Ratsperiode, die in der Stadt Viersen mit der Konstituierung des neuen Stadtrats am 10. November beginnt, haben sich die Viersener GRÜNEN neu aufgestellt. Die Fraktion wird in Zukunft von ihrem langjährigen stellvertretenden Sprecher Norbert Dohmen angeführt. An seiner Seite wird ab sofort Maja Roth-Schmidt die Fraktion nach außen vertreten. Roth-Schmidt ist auch Geschäftsführerin des Kreisverbands von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN und war schon als Sachkundige Bürgerin in den Ausschüssen Bauen, Umwelt und Klima sowie Stadtentwicklung und Planung tätig.

 

Ratsherr Norbert Dohmen kommentiert: „Nachdem die Stadt Viersen die Haushaltssicherung verlassen konnte, bringt uns Corona erneut in schwieriges Fahrwasser. Um so wichtiger ist es, unsere Positionen im Rat zu vertreten und noch mehr Druck zu machen für den Klimaschutz, die Verkehrswende und mehr Stadtnatur. Mit einer guten Mischung aus erfahrenen Ratsleuten und frischen Kräften, die uns zum ersten Mal im Stadtrat vertreten, sind wir damit für die kommende Ratsperiode gut aufgestellt.“

 

Roth-Schmidt ergänzt: „Mit annähernd 20 Prozent der Stimmen haben wir am 13. September in Viersen ein fabelhaftes Wahlergebnis eingefahren. Wir werden diesen Schub nutzen, um neuen Wind in die Viersener Politik zu bringen. Ich sehe hier in Viersen immer noch große Defizite in Sachen Bürgerbeteiligung und Digitalisierung. Wir Grünen haben unseren Wahlkampf schon zu einem guten Teil im Netz durchgeführt und wollen im digitalen Dialog auch in Zukunft eng mit unseren Wählerinnen und Wählern im Kontakt bleiben. Ich nehme die neue Verantwortung gerne an und freue mich, dass ich als stellvertretende Vorsitzende noch mehr zum Erfolg unserer Politik beitragen darf.“ Mit der Wahl des Fraktionsvorstands hat sich die Fraktion auch eine neue Geschäftsordnung gegeben. Nach diesem Statut hat die Grünen-Fraktion ihren neuen Vorstand zunächst auf zwei Jahre gewählt.

 

In ihrer Fraktionssitzung am 4. November haben die zehn in den Rat der Stadt Viersen gewählten Vertreterinnen und Vertreter der GRÜNEN eine weitere Ratsfrau in ihre Reihen aufgenommen: Anne Kolanus war viele Jahre lang Mitglied des Viersener CDU-Stadtverbands und hat ihre Partei im Stadtrat wie auch im Kreistag vertreten. Mit ihrem Übertritt verschiebt Kolanus die Mehrheitsverhältnisse im Viersener Stadtrat. Auch die Verteilung der Ausschusssitze, über die der Rat in seiner konstituierenden Sitzung in der kommenden Woche entscheiden soll, muss jetzt neu berechnet werden. Nach dem überraschenden Wechsel von Angelique Vootz im Frühjahr ist dies bereits der zweite Übertritt eines CDU-Ratsmitglieds zu BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN in diesem Jahr.

Neuste Artikel

Antrag auf Erstellung eines neuen und nachhaltigen Leitbilds für die Stadt Viersen

Viersener Grüne loben Wirtschaftsförderung und fordern öffentliche Co-Working Spaces in allen Ortsteilen

Fragen aus dem RP Wahlforum: Der Rat der Stadt Vieren wird durch Bürger der Stadt in verschiedensten Ausschüssen und Gremien gestaltet. Ist es möglich bei den Mitgliedern auch einmal, wie im Berufsleben, eine Altersgrenze zu setzen. Es ist mir unverständlich das sich in den Gremien und auf den verschiedensten Positionen Menschen tummeln die das Alter von 65 Jahren überschritten haben. Da muss man sich doch nicht wundern, das die jüngere Generation kein Int eresse für politische Aktivitäten und politisches Denken hat.

Ähnliche Artikel