21.06.2018 Anfrage zur geschichtlichen Aufarbeitung der Novemberpogrome 1938 in der Stadt Viersen

Sehr geehrte Frau Anemüller,
mit der Bitte um Beantwortung in der nächsten Ratssitzung stellt die Fraktion von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN folgende Anfrage:

In der Rheinischen Post vom 14.06.2018 wurde ein Artikel mit dem Titel „Mehr Tote als bekannt bei Pogromnacht“ veröffentlicht.

In diesem Artikel heißt es unter anderem: „Bislang haben gerade einmal die Hälfte aller 430 von der Mahn- und Gedenkstätte befragten Stadtarchive geantwortet.“
Dazu unsere Fragen:

  1. Wurden von Seiten der Stadt Viersen bzw. durch das gemeinsame Kreisarchiv die Fragen der Mahn- und Gedenkstätte beantwortet?
  2. Falls nein, wird eine Beantwortung noch erfolgen? Warum wurde bisher nicht geantwortet?
  3. Falls ja, bitten wir um Veröffentlichung der Antwort.

Neuste Artikel

Denkmalschutz

Antwort auf unsere Anfrage vom 10.06.2021 zur Novelle des Denkmalschutzgesetzes NRW

Bundestagswahl 2021

13.09.2021 Pressemitteilung „Back to the Future“- Grüne Plakat-Kunst-Aktion in Viersen zur Bundestagswahl

Unfallschwerpunkte

Antworten auf unsere Anfrage vom 12.08.2021 zu Unfallschwerpunkten im Stadtgebiet

Ähnliche Artikel