Kräuterwanderung

Montag, 31. August 2020, 18:00 UhrBis 31.08.2020 20:00 Uhr Parkplatz Niersbrücke Tönisvorster Straße, Viersen-Süchteln

Der Ortsverband von Bündnis90/DIE GRÜNEN Viersen veranstaltet am Montag, 31. August 2020, eine Wildkräuterwanderung entlang der Niers und laden alle Interessierten dazu herzlich ein. Die Blüten wilder Kräuter bilden eine Hauptnahrungsquelle für Insekten und sollten daher nicht als „Unkraut“ bekämpft und vernichtet werden. Welche Rolle sie für die heimische Biodiversität spielen, hat eine Studie des Entomologischen Vereins Krefeld dokumentiert, die im Jahr 2019 sehr breit diskutiert wurde. Sogar in Naturschutzgebieten fehlen demnach inzwischen ausreichende Lebensräume für Insekten, die häufig Nahrungsspezialisten und daher auf ganz bestimmte Pflanzenarten angewiesen sind. Umso wichtiger ist es, zumindest die Feld- und Wegraine als natürlichen Biotopverbund zu schützen und zu erhalten.

Doch auch für uns Menschen sind die meisten Wildkräuter essbar. Und viele sind dabei auch noch viel gehaltvoller als ihre zahmen Verwandten zu Hause im Garten. Welche Pflanze man essen bedenkenlos verspeisen kann und von welchen man besser die Finger lässt, das weiß Gabriele Heckmanns, Inhaberin der AIRA Heilpflanzenschule, die die Wildkräuterwanderung fachlich begleiten wird.

Start ist um 18.00 Uhr auf dem Parkplatz an der Niersbrücke an der Tönisvorster Straße in Süchteln. Mit dabei ist auch die Bürgermeisterkandidatin der Viersener Grünen, Martina Maaßen.

Weitere Informationen:

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen